Händewaschtipps

 

Für gesunde Hygiene ist nicht nur wichtig, dass man sich die Hände wäscht – sondern auch wie. In diesem Fall gilt: viel hilft viel. Häufiges und vor allem gründliches Händewaschen ist der erste Schutz vor Keimen. Dazu hält man die Hände zunächst unter fließendes Wasser. Dann verteilt man Seife gründlich über 20 bis 30 Sekunden auf den Händen. Jetzt müssen die Hände noch unter fließendem Wasser abgespült und dann abgetrocknet werden.

 

Hände und Haut desinfizieren: 30 Sekunden für Ihre Gesundheit

Mit den IMPRESAN-Produkten zur Hände-Desinfektion beseitigen Sie besonders schnell mehr als 99,9 Prozent aller Bakterien, Pilze und speziellen Viren: Die Einwirkzeit beträgt nur 30 Sekunden.

So geht’s

IMPRESAN Hände-Desinfektion* oder Hände-Desinfektionsgel auf die trockenen Hände geben (ca. 3 ml, das entspricht etwa 1 Teelöffel). Die Lösung gründlich verteilen, bis alle Hautstellen und auch die Nägel vollständig benetzt sind. Die Hände müssen während der Einwirkzeit von 30 Sekunden durch die Händedesinfektion feucht gehalten werden.

 

Unter einem Fingernagel sitzen so viele Keime, wie Deutschland Einwohner hat.**

Eine wirksame Händedesinfektion schließt also die Nägel, Fingerkuppen und auch Fingerzwischenräume unbedingt mit ein.

 

Wie lang sind eigentlich 30 Sekunden? Dreimal Singen!

Wer sich die Hände unterwegs desinfiziert, schaut dabei nun wirklich nicht auf die Uhr. Aber nur das Einhalten der korrekten Einwirkzeit sorgt für eine sichere Desinfektion der Hände. Unser Tipp: Singen! Singen Sie (natürlich auch gern nur „im Kopf“) einfach dreimal hintereinander in normaler Geschwindigkeit „Viel Glück und viel Segen auf all deinen Wegen, Gesundheit und Frohsinn sein auch mit dabei!“ Das passt nicht nur sehr schön zu jeder Reise, sondern dauert auch 30 Sekunden. Gerade für Kinder ist diese Form der Zeitmessung praktisch.

 

Warum die Hände trocken und seifenfrei sein sollten

Seife hebt die Wirkung von Desinfektionsmitteln auf. Sie sollten Ihre Hände also nach dem Waschen gründlich unter fließendem Wasser abspülen und dann trocknen. Nasse Hände verdünnen das Desinfektionsmittel, es kann nicht mehr optimal wirken.

 

Es bilden sich keine resistenten Keime

Alle IMPRESAN Hände-Desinfektionsmittel basieren auf Alkohol und töten Bakterien, Pilze und spezielle Viren ab. Resistenzen bilden sich nicht. Dies geschieht nur bei Mitteln, die das Wachstum von Bakterien verhindern, anstatt sie abzutöten.

 

* Die Wirksamkeit in in-vitro Versuchen gegen BVDV und Vakzinia-Viren erlaubt gemäß der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren, z.B. Hepatitis B-Virus, HIV und Grippeviren.
** Quelle: www.klinik-hygiene.de
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.